Rosa

Wann immer ich Zeit habe, besuche ich Rosa in ihrem Geschäft, dem Trachte-Egge in der Nähe des Stauffachers. Unser beide verbindet nicht nur die Leidenschaft für alte Trachten, sondern auch viele andere Themen ums Frausein heute. Es ist für mich immer wieder spannend zu merken, dass Frauen sich oft mit ähnlichen Inhalten beschäftigen, ganz unabhängig davon, ob sie jetzt 19, wie ich 39 oder wie Rosa 68 Jahre alt sind. Mir gefällt an Rosa besonders ihre Begeisterungsfähigkeit und ihre kindliche Neugierde. Wenn ich bei ihr im Laden vorbeischaue, erzählt sie mir von den letzten ­Indipendentfilmen, die sie gesehen hat. Oder aber davon, dass sie jetzt doch nicht weiter Japanischunterricht nimmt, weil sie die Lehrerin eine "­gschpässige" findet. Und he, jetzt aber mal ernsthaft: JAPANISCH? Wie cool ist das denn? Rosa möchte drum gerne mal Japan bereisen und meint, es ist schon noch gäbig, wenn man die Landesprache ein bitzli beherrscht. Daraus wird jetzt leider nichts. Aber ich bin überzeugt, dass Rosa mir irgendwann, wenn ich sie mal wieder im Trachtenladen besuche, Bilder von ihrer Japanrundreise unter die Nase halten wird. Rosa rockt!

Als ich sie frage, was sie an sich besonders gerne mag, antwortet sie:

"Wenn ich mich gut fühle, gefalle ich mir auch gut. Am liebsten mag ich mein Lachen und meine Sensibilität."

kafi freitag